Antriebstyp

Name

Alter Hammer in Hardt

Quellen

Literatur:
Nicke, Herbert:
Bergische Mühlen. Auf den Spuren der Wasserkraftnutzung im Land der tausend Mühlen zwischen Wupper und Sieg.
Wiehl 1998.

Antriebstyp
Standort

11
Deutschland

Gewässer
Name

Alter Hammer in Hardt

Eigentümeraddresse

Deutschland

Geschichte

ohne Datierung
„In Weiershagen-Hardt lag in einer scharfen Flusskurve einst der Hammer, an den heute nichts mehr erinnert außer der Flurbezeichnung „Alter Hammer“. Es muss sich um ein Hammerwerk gehandelt haben, das mit der benachbarten Weiershagener Hütte in engem Zusammenhang gestanden hat. Über seine Anfänge und sein Ende weiß man so gut wie nichts. Die Spuren sind verwischt worden, weil an seiner Stelle später ein Kalkwerk stand, das seinerseits auch schon längst verschwunden ist. Die Bedeutung des alten Hammers ist mit Sicherheit später vom Bielsteiner Hammer übernommen worden.“
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 326).

Zustand

1998
Es ist nichts mehr vorhanden und zu sehen. An den Hammer erinnert nur noch die Flurbezeichnung „Alter Hammer“.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 326).