Antriebstyp

Name

Hummeltenberger Mühle (nicht identisch mit der gleichnamigen Mühle am Wiebach)

Quellen

Literatur:
Nicke, Herbert:
Bergische Mühlen. Auf den Spuren der Wasserkraftnutzung im Land der tausend Mühlen zwischen Wupper und Sieg.
Wiehl 1998.

Antriebstyp
Standort

Hückeswagen
Deutschland

Gewässer
Name

Hummeltenberger Mühle (nicht identisch mit der gleichnamigen Mühle am Wiebach)

Eigentümeraddresse

Deutschland

Geschichte

vor 1831
Erwähnung der Hummeltenberger Mühle
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1838
Tuchfabrik mit Wasserantrieb
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1907
Einzug einer Wattefabrik
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1929
Die Wattefabrik brennt ab
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1932
Wiederaufbau
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1965
Erneuter Brand
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

1971/1972
Abbruch der Fabrik wegen des Baus der Wupper-Vorsperre
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 154).

Zustand

1998
Es ist nichts mehr vorhanden und zu sehen.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 133, 153)